trinkkontor Bitburger Bier

Wir bieten umfangreiche Leistungen, die optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.

Das Unternehmen

Seit nunmehr über 100 Jahren beliefern wir unsere Kunden aus unserem immer reichhaltiger werdenden Sortiment.
Die Internetpräsenz der trinkkontor Bitburger Bier GmbH bietet Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich mit Informationen rund um die Themen Getränke & Gastronomie einzudecken. Des Weiteren haben Geschäftskunden die Möglichkeit, ihre Bestellung im Bereich Sortiment über unseren kollex Shop aufzugeben. Hier finden Sie alle Produkte aus unserem klassischen Großhandelsportfolio. Dieses reicht von internationalen bis zu regionalen Produkten und erstreckt sich über Fass- und Flaschenbiere, Mineralwasser, Softdrinks, Saft bis hin zu Kaffee und Tee.
Wir verstehen uns aber nicht nur als Lieferant sondern auch als Partner, daher stehen wir unseren Kunden (auch zukünftigen), zum Beispiel aus den Bereichen Gastronomie, Großhandel oder Getränkeabholmarkt, gerne auch als Berater zur Seite. Wenn Sie auf der Suche nach einem geeigneten Pachtobjekt sind, können wir Ihnen gerne weiterhelfen, auf unserem Marktplatz finden Sie unsere aktuellen Angebote. Wenn Sie schon konkrete Vorstellungen bezüglich Ihres neuen Standortes haben, können Sie natürlich auch gerne direkt mit unserem Vertriebsteam Kontakt aufnehmen. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim virtuellen Rundgang und stehen Ihnen aber auch gerne persönlich zur Verfügung. Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular für Ihre Anfragen oder Anregungen. Wir freuen uns auf Sie!

Philosophie

Seit nunmehr über 100 Jahren beliefern wir unsere Kunden aus unserem immer reichhaltiger werdenden Sortiment. Für uns ist dabei der ständige Dialog mit unseren Partnern besonders wichtig. Wir liefern mehr als nur Getränke. Service und Beratung sind wesentliche Elemente unseres Handelns. Eine langfristige Geschäftsverbindung steht bei uns vor einem möglichen kurzfristigen Umsatzerfolg.
Wir möchten Partner sein und partnerschaftlich mit unseren Kunden arbeiten. In einem immer schwieriger werdenden Markt stellen wir uns den Herausforderungen, die wir gemeinsam mit unseren Partnern lösen wollen. Wir sind hierzu bereit.

Chronik

1919
In Köln etablierte sich mit dem Unternehmen der Bitburger Bier GmbH frühzeitig ein wichtiges Verteilerzentrum der Bitburger Brauerei. Das Unternehmen begann 1919 als Vertretung für den Kölner Raum, mit rasch wachsendem Erfolg in Sachen Bitburger Pils.
1933
Am 03.05.1933 wurde die Bitburger Bier Gesellschaft Köln gegründet. Gemeinsam mit dem Kölner Verleger Peter Remmlinger sollten die Interessen der Bitburger Brauerei im Kölner Raum gesichert werden.
1935
Peter Remmlinger schied aus und Karl Klein wurde neuer Geschäftsführer.
1939
Die Niederlassung wechselte in das neu eingerichtete Gebäude in der Oskar-Jäger-Straße.
1949
Mit dem wirtschaftlichen Wiederneubeginn nach den Kriegsjahren erfolgte im Dezember 1949 die Gründung der Bitburger Bier GmbH Köln. Die ersten Geschäftsführer waren Dr. Theobald Simon, Bitburg und Karl Klein, Köln.
1973
Karl Ries wird neuer Geschäftsführer
1986
Der erhoffte Erfolg stellte sich ein und so konnten im Jahre 1986 die neuen Räumlichkeiten am jetzigen Standort in Köln-Rodenkirchen bezogen werden.
1990
wurde die Getränkefachgroßhandlung Dieter Schaefer aus Bad Neuenahr übernommen, die heute als eigenständige Betriebsstätte der Bitburger Bier-GmbH Köln geführt wird. Dr. Michael Finkensiep wird neuer Geschäftsführer.
2005
Unsere Betriebsstätte Bad Neuenahr-Ahrweiler bezieht neue Räumlichkeiten in Remagen.
2008
Thomas Nuhn wird neuer Geschäftsführer. Die Getränkefachgroßhandlung Keuser aus Mayen wird an unseren Standort in Remagen angebunden.
2012
Übernahme der Getr. Bergmann GmbH in Bad Breisig
2013
Umzug der Betriebsstätte von Remagen nach Bad Breisig; gleichzeitig wird die Getr. Bergmann GmbH in die trinkkontor Bitburger Bier GmbH integriert
2014
Integration der Reuschenbach & Wickert GmbH in die trinkkontor Bitburger Bier GmbH
2015
Unsere Betriebsstätte Neuwied bezieht neue Räumlichkeiten in Remagen.
2016
Integration der Nassauer Löwenbrauerei GmbH in die trinkkontor Bitburger Bier GmbH

Standorte

Nachhaltigkeit

Die Themen Nachhaltigkeit, soziales Engagement, Ressourcenschonung und die Verbesserung der Klimabilanz rücken auf der Bedeutungsskala unseres Unternehmens stetig weiter nach oben und prägen schon heute unser Handeln.

Wir stützen unsere Unternehmensphilosophie auf die vier Säulen der Nachhaltigkeit: Soziales Engagement, Umweltbewusstsein, Qualität und verantwortungsbewusstes Handeln. Wir denken nicht kurzfristig, sondern arbeiten für die Zukunft. Was wir heute tun, soll lange währen, gedeihen und Früchte tragen. Aus Respekt für unsere Natur und wegen der Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern, Kunden und nachfolgenden Generationen. Eine nachhaltige Unternehmensführung zeigt sich bei uns in vielen kleinen und großen Dingen durch:
 
  • Langfristig ausgerichtete Kundenbetreuung
  • Langjährige Arbeitsverhältnisse mit Tarifverträgen sowie gelebte Work Life Balance
  • Umgang mit den Ressourcen unseres Unternehmens und unserer Umwelt

  • Wann immer möglich bevorzugen wir einen regionalen Wirtschaftskreislauf. Regionale Produkte und Produktionswerkstätten entlasten die Autobahnen und verringern den Co2 Ausstoß. Als regionaler Arbeitgeber bieten wir Arbeitsplätze in vielen Bereichen und unterstützen als Ausbildungsbetrieb aktiv die Förderung junger Menschen. Die Entlohnung der Mitarbeiter erfolgt nach dem Tarif „Groß- und Außenhandel“. Bei gleichzeitiger kontinuierlicher Senkung von Fremddienstleistungen stärken wir so den regionalen Arbeitsmarkt.
  • Zudem fördern wir die regionalen Strukturen unserer Branche und unterstützen Gastronomie und Hotellerie in der Region.

Wir verzichten nach Möglichkeit auf Einweg-Verpackungen und befürworten Mehrwegflaschen. Das spart Energie, reduziert den Müllberg und entlastet so deutlich die Umwelt. Denn Mehrweg ist aktiver Klimaschutz!

  • Dank modernster Thin-Client Technologien und zentralen Serverlandschaften sparen wir enorm viel Energie an unseren Arbeitsplätzen und verbrauchen insgesamt seit Jahren weitaus weniger Ressourcen.
  • Das Einrichten und Ermöglichen von Home-Office ist ein wichtiger Bestandteil, der unseren Mitarbeitern lange Anfahrten und unserer Umwelt den Ausstoß von Co2 erspart.
  • „Licht aus“ heißt es nicht nur, wenn der letzte den Raum verlässt. Auch unsere Bildschirme werden bei Inaktivität in den „Ruhestand“ geschickt.
  • Unsere „papierlosen Büros“ versenden seit der ersten Stunde bevorzugt PDF Scans an Mitarbeiter und Kunden statt haptische Kopien zu verteilen. Das erspart der Natur unnötige Abholzungen und reduziert im Laufe der Jahre den Altpapierberg um ein Vielfaches.
  • Schonung von Ressourcen ist ein zentrales ökologisches Thema. Die regelmäßige Optimierung unseres Energiebedarfs und unseres Energieanbieters sorgt für stetige Ressourceneinsparung. Je nach Jahreszeit und Außentemperatur passen wir die Heizung und Kühlung unserer Firmengebäude an und reagieren so flexibel und energiesparend auf äußerliche Gegebenheiten.

  • Bei der Wahl unserer Kühlschränke, Kühlwagen, Ausschankwagen etc. waren wir einer der Ersten, die auf FCKW-freie Geräte umstellten. Bei allen unseren Geräten achten wir auf umweltschonende Werte durch bewußten Einkauf, Einsatz und regelmäßige Wartung.
  • Kontinuierlich rüsten wir alle LKWs so aus, dass sie den Standards der grünen Umweltplakette entsprechen.
  • Bei den Flurförderfahrzeugen setzten wir verstärkt auf Elektro-Hubwagen, – Stapler oder -Kommisioniergeräte.
  • Unsere Dienstwagen werden alle 4 Jahre, die Flurförderfahrzeuge alle 5 Jahre gegen Referenzfahrzeuge nach aktuellen Co2 Standards mit neuester Technik und Energieeffizienz ausgetauscht. Dadurch können wir nicht nur Energie und Abgase einsparen, sondern steigern so auch die Effizienz unseres täglichen Handelns.

  • Nicht nur die ökologischen Faktoren sind für einen nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens wichtig. Unsere Mitarbeiter sind unser wichtigstes Gut. Daher steht bei uns nicht eine kurzfristige hohe Rendite im Zentrum unserer Firmenphilosophie, sondern ein Arbeitsklima, in dem die Mitarbeiter gerne und motiviert möglichst bis zur Rente arbeiten.
  • Wir steuern unseren Vertrieb über ein eigenes CRM und können so die Zufriedenheit der Mitarbeiter und der Kunden steigern, was die nachhaltige Zusammenarbeit fördert und festigt.
  • Work-Life-Balance ist für uns nicht nur eine Philosophie –sondern gelebtes Betriebsklima. Das beweist vor allem die geringe Fluktuation in unseren Standorten.

Soziales Engagement fängt zu Hause an. Wir als erfolgreiches Unternehmen unterstützen aus tiefster Überzeugung Vereine und Organisationen in unserem Umfeld, die Menschen helfen, denen es nicht so gut geht oder Werte fördern, die wir teilen.